Geschmückte Stiefel als Geschenkanhänger

Letzte Woche habe ich Euch die kleinen geschmückten Stiefel (Artikel-Nr.: 144682) aus dem neuen Herbst-/Winterkatalog gezeigt, die man mit der kleinen Pillow-Box als Geschenkverpackung nutzen kann – hier.

Die Stiefel kann man aber auch wunderbar als Geschenkanhänger verwenden. In Kombination mit den tollen Edgelits Formen „Winterstädtchen“ (Artikel-Nr. 144671), auch einer meiner Favoriten aus dem neuen Katalog, werden damit ganz schnelle, aber wirklich hübsche Anhänger für Eure Geschenke zu Weihnachten.

Bei diesem Beispiel habe ich einen Stiefel jeweils aus farbigem Cardstock ausgestanzt und noch einmal aus flüsterweißem Cardstock.

Der flüsterweiße Stiefel wird dann mit einer der Edgelits Formen noch einmal durch die BigShot gekurbelt. Mit dem passenden Stempelset „Weihnachten daheim“ (Artikel-Nr. 145529) kann dann der obere Teil des Stiefels noch winterlich gestaltet werden. Da sind Eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Bei meinen Stiefeln habe ich bei einem Teil nur gestempelt und bei anderen auch embosst, was den Anhängern noch einmal einen besonders edlen Touch gibt.

Wer möchte, kann das Loch des Anhängers noch mit einer Öse verstärken, damit der Stiefel nicht ausreißt.

Nächste Sammelbestellung 10.09.2017

Meine nächste Sammelbstellung machen ich am 10.09.2017, 20:00 Uhr. Wenn Dir die kleinen Stiefel gefallen und Du gerne etwas mitbestellen möchtest, dann schreibe mir eine eMail mit Deinen Wünschen bis zum 09.09.2017, 20:00 Uhr.

 

 

Oldie but Goldie – Der Fröbelstern

Jedes Jahr aufs neue ist er der Star unter den Sternen: Der Fröbelstern – ein Klassiker, als Schmuck am Tannenbaum, am Fenster oder als Geschenkanhänger.

Im neuen Herbst-/Winterkatalog gibt es das besondere Designerpapier „Weihnachtslieder“ (Artikel-Nr.: 144625). Es ist etwas dünner als das normale Papier, dafür sind in der Packung 24 Blatt, je 4 in 6 doppelseitigen Designs. Damit eignet es sich hervorragend für die kleinen Fröbelsterne, die ich daraus gefalzt habe. Das tolle ist, bei einem Fröbelstern wird nur gefalzt und man benötigt keinerlei Kleber.

Da das Papier ganz klassisch schwarz-weiß ist, habe ich bei einigen Sternen je 2 Streifen mit einem Schwämmchen eingefärbt, so dass man mit dem Papier wirklich kleine Sterne in der ganzen Farbpalette von Stampin´UP! kreieren kann.

Anleitung für einen Fröbelstern

Im Internet findet man unzählige Anleitungen, wie ein Fröbelstern gefaltet wird. Da wird man sicher fündig. Ich habe meine Sterne nach einer Anleitung von Carolines Welt gerfertigt. Für meine ersten Sterne habe ich schon ein bißchen Zeit gebraucht, obwohl ich die Fröbelsterne schon früher öfter gemacht habe. Aber wenn man den Dreh erst mal raushat, ist so ein Stern ganz schnell fertig.

Trotzdem möchte ich Euch noch ein paar Maße und Tipps geben:

Für meine Sterne habe ich von dem Designerpapier jeweils Streifen in der Breite von 1 cm geschnitten, die Länge mit 30,5 cm passt perfekt.

2 der Streifen werden dann mit dem Schwämmchen eingefärbt und dann kanns schon losgehen.

Noch ein Tipp von mir: Die jeweiligen Enden der Streifen werden angeschrägt. Jedoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass es besser funktioniert, wenn zusätzlich zu den angeschrägten Enden noch ein kleiner Keil abgeschnitten wird, damit lässt sich das Papier besser durchfädeln ohne ständig hängenzubleiben. Ich hoffe, das Foto erklärt, wie ich das meine.

Meine kleinen Fröbelsterne sind ca. 4 cm im Durchmesser und ca. 2,5 cm hoch.

Man kann auch größere Sterne fertigen, z.B. 1,5 cm breit und 50 cm cm lang (2 Streifen zusammenkleben, aber bitte gut verleimen, da der Streifen mehrfach straff durchgezogen werden muss).

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln!!!